2% Skonto
bei Vorkasse
Kauf auf
Rechnung
Viele Artikel
versandkostenfrei
Viele Artikel
sofort lieferbar
Sicherer
Einkauf
Persönliche Fachberatung

Telefon Kontakt

+49 2266 - 479998-0

WhatsApp Kontakt

+49 174 8134392

Mo. - Do.07:30 - 17:00 Uhr
Fr.07:30 - 16:00 Uhr

E-Mail Kontakt

kundenservice@hawego.de

Kontakt hinzufügen

Kontaktdaten (V-Card)

Gerüsttechnik

Mit Gerüsten erreichen Handwerker und Facharbeiter sicher große Höhen. Durch eine einfache Montage sorgen die modernen Systeme für hohe Produktivität. Insbesondere Fahrgerüste ermöglichen heutzutage ein mobiles Arbeiten und sind zudem besonders wirtschaftlich und leicht transportierbar.

Seite 1 von 49
-36%
35 Bewertungen (97% positiv)
Rollgerüst Layher Zifa P2

Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1406200

Plattform
0,75 x 1,80 m
Standhöhe
0,86 m - 5,76 m
Arbeitshöhe
2,86 m - 7,76 m
zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
35 Bewertungen (97% positiv)
UVP ab 875,36 € (Sie sparen 315,16 €) ab 560,20 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (6)
-36%
14 Bewertungen (96% positiv)
Fahrgerüst Layher Uni Standard P2

mit Fahrbalken - Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1401101

Plattform
0,75 x 2,85 m
Standhöhe
1,20 m - 11,38 m
Arbeitshöhe
3,20 m - 13,38 m
zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
kostenloser Versand
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
14 Bewertungen (96% positiv)
UVP ab 1.515,35 € (Sie sparen 545,55 €) ab 969,80 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
kostenloser Versand
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (11)
-36%
12 Bewertungen (96% positiv)
Fahrgerüst Layher Uni Standard P2 optimiert OD|OS

mit Diagonal- oder Standleiter-Optimierung - Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1401102-OD

Plattform
0,75 x 2,85 m
Standhöhe
2,35 m - 11,38 m
Arbeitshöhe
4,35 m - 13,38 m
zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
12 Bewertungen (96% positiv)
UVP ab 2.863,97 € (Sie sparen 1.031,07 €) ab 1.832,90 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (10)
-36%
1 Bewertung (100% positiv)
Fahrgerüst Layher Uni Breit P2

mit Fahrbalken - Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1402101

Plattform
1,50 x 2,85 m
Standhöhe
1,20 m - 11,38 m
Arbeitshöhe
3,20 m - 13,38 m
zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
1 Bewertung (100% positiv)
UVP ab 1.994,44 € (Sie sparen 718,04 €) ab 1.276,40 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (11)
-36%
3 Bewertungen (100% positiv)
Fahrgerüst Layher Uni Breit P2 optimiert OD|OS

mit Diagonal- oder Standleiter-Optimierung - Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1402102-OD

Plattform
1,50 x 2,85 m
Standhöhe
2,20 m - 11,38 m
Arbeitshöhe
4,20 m - 13,38 m
zzgl. bis zu 79,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
3 Bewertungen (100% positiv)
UVP ab 3.304,75 € (Sie sparen 1.189,75 €) ab 2.115,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 79,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (10)
-36%
4 Bewertungen (96% positiv)
Rollgerüst Layher Uni Leicht P2

mit Fahrbalken - Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1403201

Plattform
0,75 x 1,80 m
Standhöhe
1,11 m - 7,26 m
Arbeitshöhe
3,11 m - 9,26 m
zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
4 Bewertungen (96% positiv)
UVP ab 1.164,53 € (Sie sparen 419,23 €) ab 745,30 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (7)
-36%
2 Bewertungen (95% positiv)
Fahrgerüst Layher Uni Kompakt P2

mit Fahrbalken - Sicherheitsaufbau P2

Artikelnummer: LS-C-1405001

Plattform
1,50 x 1,80 m
Standhöhe
1,20 m - 8,38 m
Arbeitshöhe
3,20 m - 10,38 m
zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
2 Bewertungen (95% positiv)
UVP ab 1.778,93 € (Sie sparen 640,43 €) ab 1.138,50 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 99,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (8)
-36%
4 Bewertungen (80% positiv)
Treppengerüst Layher Uni Komfort

mit Treppe

Artikelnummer: LS-C-4201

Plattform
1,50 x 1,80 m
Standhöhe
2,20 m - 12,20 m
Arbeitshöhe
4,20 m - 14,20 m
zzgl. bis zu 79,00 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
4 Bewertungen (80% positiv)
UVP ab 3.251,79 € (Sie sparen 1.170,69 €) ab 2.081,10 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 79,00 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (6)
-36%
5 Bewertungen (97% positiv)
Fahrgerüst Layher Staro Rollbock

Artikelnummer: LS-C-7000

Plattform
1,95 x 1,95 m
Standhöhe
0,80 - 1,90 m
Arbeitshöhe
2,80 - 3,90 m
zzgl. bis zu 79,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
5 Bewertungen (97% positiv)
UVP ab 1.809,63 € (Sie sparen 651,43 €) ab 1.158,20 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 79,00 € Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (2)
Layher Blitz Gerüst 70 Stahl - Feldlänge 2,57 m

Feldlänge 2,57 m - Gerüstbreite 0,73 m

Artikelnummer: LG-C-257-073-032-S

Länge
5,14 m - 20,56 m
Standhöhe
4,20 m - 12,20 m
Arbeitshöhe
6,20 m - 14,20 m
zzgl. bis zu 107,10 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
UVP ab 2.584,32 € (Sie sparen 542,72 €) ab 2.041,60 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 107,10 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (15)
Layher Blitz Gerüst 70 Stahl - Feldlänge 3,07 m

Feldlänge 3,07 m - Gerüstbreite 0,73 m

Artikelnummer: LG-C-307-073-038-S

Länge
6,14 m - 24,56 m
Standhöhe
4,20 m - 12,20 m
Arbeitshöhe
6,20 m - 14,20 m
zzgl. bis zu 107,10 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
UVP ab 2.844,34 € (Sie sparen 597,34 €) ab 2.247,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 107,10 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (15)
1 Bewertung (100% positiv)
Layher Blitz Gerüst 70 Alu - Feldlänge 2,57 m

Feldlänge 2,57 m - Gerüstbreite 0,73 m

Artikelnummer: LG-C-257-073-032-A

Länge
5,14 m - 20,56 m
Standhöhe
4,20 m - 12,20 m
Arbeitshöhe
6,20 m - 14,20 m
zzgl. bis zu 107,10 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
1 Bewertung (100% positiv)
UVP ab 2.891,34 € (Sie sparen 607,14 €) ab 2.284,20 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. bis zu 107,10 € Versandkosten
Lieferzeit 6-10 Arbeitstage
Zu den Ausführungen (15)
Seite 1 von 49

Schneller zum fertigen Gerüst mit Stecksystemen

Stationäre Arbeitsgerüste werden am häufigsten auf Baustellen verwendet, aber auch bei Veranstaltungen oder in großen Anlagen. Besonders vielfältig lassen sich fahrbare Gerüste nutzen. Sie eignen sich gleichermaßen für Aufgaben bei Bau und Renovierung wie für Montage- oder Wartungsarbeiten an Maschinen oder Anlagen.

Typische Fassadengerüste basieren auf Rahmen aus Stahl oder Aluminium. Die Plattformen bestehen oft aus einem Metallrahmen mit eingelegten Platten aus Sperrholz. Unterschiede zeigen die Systeme in der Montage. Für hohe Produktivität im Gerüstbau sollten die Systeme einfach zu handhaben sein und aus möglichst wenig Teilen bestehen. Das vereinfacht auch die Lagerung und die Beschaffung von Neu- und Ersatzteilen.

Steckrahmengerüste erfüllen die Anforderungen der Einfachheit und schnellen Montage besonders gut. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen montieren und ebenso einfach und schnell wieder zerlegen. Wenn es um das Einrüsten von Hausfassaden geht, sind die spezialisierten Fassadengerüste die erste Wahl. Durch die Kombination von Gerüstteilen mit unterschiedlicher Feldlänge lassen sich die Gerüste ideal an die unterschiedlichen Anforderungen der Fassadenform anpassen und somit auch Eckausbildungen, Vor- oder Rücksprünge und Überbauungen von Bauteilen sicher realisieren.

Fahrgerüste auch für kleine Betriebe bestens geeignet

Wenn die Arbeiten an wechselnden Orten stattfinden, stellen fahrbare Gerüste, auch Rollgerüste genannt, die beste Lösung dar, da sie sich mit wenig Kraftaufwand zum nächsten Arbeitsort bewegen lassen. Diese Gerüste eignen sich bestens für umlaufende Arbeiten – zum Beispiel zum Streichen von hohen Wänden, für die Wartung hoher Maschinen und Anlagen oder für Arbeiten an Hallendächern.

Fahrgerüste lassen sich ähnlich einfach zerlegen und montieren wie stationäre Gerüste. Im Vergleich bieten sie gerade für kleinere Betriebe enorme Vorteile. Denn ein fahrbares Gerüst ist erheblich kostengünstiger als eine große Konstruktion, die sich über eine ganze Hausfassade erstreckt. Zudem benötigen sie weniger Mitarbeiter für die Montage und können auf kleineren Fahrzeugen transportiert werden. Daher ist zum Beispiel für das Malerhandwerk ein fahrbares Gerüst oft eine wertvolle Erweiterung der technischen Ausstattung.

Fahrbare Gerüste in zahlreichen Ausführungen erhältlich

Ob Fassadengerüst oder Fahrgerüst: Durch die Auswahl verschiedener Typen und die modulare Bauweise können Gerüste ganz unterschiedliche Abmessungen aufweisen. Zur Wahl stehen schmale und breite Plattformen mit unterschiedlichen Feldlängen. Eine höhere Breite kommt dem Arbeitskomfort und der Stabilität zugute. Besonders bei Arbeiten im Deckenbereich bevorzugen Betriebe oftmals breite Plattformen, damit dort Werkzeuge und Material ausreichend Platz finden. Schmale Gerüste lassen sich wiederum besser unter beengten Platzverhältnissen nutzen.

Bei der Breite ist zu beachten, dass viele Fahrgerüste – gerade schmale Ausführungen – über eine breite Traverse zur Aufnahme der Rollen verfügen. Eine solche Basisverbreiterung wird auch bei breiteren Gerüsten mit zunehmender Arbeitshöhe notwendig. Deswegen ist bei Fahrgerüsten die benötigte Stellfläche nicht unbedingt identisch mit den Maßen der Arbeitsbühne. Dies gilt im Übrigen auch für ein Gerüst mit Gerüststützen.

Gerüste auch in hohen Ausführungen verfügbar

Die Feldlänge variiert in der Gerüsttechnik je nach Gerüsttyp von etwa ein bis bis drei Meter. Die Aufbauhöhe kann bei Fahrgerüsten je nach Modell bis über zehn Meter betragen, bei Fassadengerüsten sind laut Zulassung Gerüstkonstruktionen von bis zu 50,00 Meter ohne zusätzliche statische Berechnung möglich.

Bei allen Unterschieden im Detail ist der Aufbau von Gerüste in der Regel ähnlich. Standleitern oder Stellrahmen lassen sich einfach zusammenstecken und durch weitere Gerüstteile wie Leitern, Diagonalen und Böden zum Baugerüst erweitern. Höhenverstellbare Lenkrollen oder Gerüstspindeln im Fußbereich der Gerüste ermöglichen zudem einen  Niveauausgleich bei unebenem Gelände.

Durch Innenaufstieg über die Leiter sicher nach oben

Die Arbeitsböden werden nach akuteller Norm in Abständen von zwei Metern eingelegt. Für seitliche Stabilität dieser Konstruktion sorgen die eingehängten Diagonalstreben – und für Arbeitssicherheit die eingefügten Rückenlehnen und Bordbretter. Der Aufstieg erfolgt bei Fahrgerüsten meist innen über die Standleitern und bei Fassadengerüsten über eine innenliegende Leiter. Dafür sind die Böden mit Durchstiegsöffnungen versehen. Aber auch Zugänge über eine vorgebaute Treppe, gerade bei Gerüsten größerer Bauhöhen, sind möglich. Schließlich hat Sicherheit gerade bei Arbeiten in der Höhe erste Priorität.

Für Gerüstsysteme ist eine Vielzahl an Zubehörteilen erhältlich, die ihren Anwendungsbereich erweitern oder der Sicherheit dienen. So stehen beispielsweise zusätzliche Ausleger für Fahr- oder Fassadengerüste zur Verfügung. Diese vergrößern die Arbeitsplattform und ermöglichen ein sicheres Arbeiten an Rücksprüngen oder Versatzen. Bei Baugerüsten bieten Gerüststützen eine nützliche Funktion, indem sie die Konstruktionen von der dem Bau abgewandten Seite abstützen. Solche Stützen sind vor allem dort notwendig, wo die Verankerung des Gerüsts an der Fassade nicht durchführbar. Das trifft häufig bei Glas- oder Metallfassaden zu. Doch auch bei Fahrgerüsten sind solche Stützen anwendbar. In diesem Fall kann die Verwendung eines Fahrbalkens zur Verbreiterung der Standfläche entfallen.

Schneller zum fertigen Gerüst mit Stecksystemen Stationäre Arbeitsgerüste werden am häufigsten auf Baustellen verwendet, aber auch bei Veranstaltungen oder in großen Anlagen. Besonders... mehr erfahren »
Fenster schließen

Schneller zum fertigen Gerüst mit Stecksystemen

Stationäre Arbeitsgerüste werden am häufigsten auf Baustellen verwendet, aber auch bei Veranstaltungen oder in großen Anlagen. Besonders vielfältig lassen sich fahrbare Gerüste nutzen. Sie eignen sich gleichermaßen für Aufgaben bei Bau und Renovierung wie für Montage- oder Wartungsarbeiten an Maschinen oder Anlagen.

Typische Fassadengerüste basieren auf Rahmen aus Stahl oder Aluminium. Die Plattformen bestehen oft aus einem Metallrahmen mit eingelegten Platten aus Sperrholz. Unterschiede zeigen die Systeme in der Montage. Für hohe Produktivität im Gerüstbau sollten die Systeme einfach zu handhaben sein und aus möglichst wenig Teilen bestehen. Das vereinfacht auch die Lagerung und die Beschaffung von Neu- und Ersatzteilen.

Steckrahmengerüste erfüllen die Anforderungen der Einfachheit und schnellen Montage besonders gut. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen montieren und ebenso einfach und schnell wieder zerlegen. Wenn es um das Einrüsten von Hausfassaden geht, sind die spezialisierten Fassadengerüste die erste Wahl. Durch die Kombination von Gerüstteilen mit unterschiedlicher Feldlänge lassen sich die Gerüste ideal an die unterschiedlichen Anforderungen der Fassadenform anpassen und somit auch Eckausbildungen, Vor- oder Rücksprünge und Überbauungen von Bauteilen sicher realisieren.

Fahrgerüste auch für kleine Betriebe bestens geeignet

Wenn die Arbeiten an wechselnden Orten stattfinden, stellen fahrbare Gerüste, auch Rollgerüste genannt, die beste Lösung dar, da sie sich mit wenig Kraftaufwand zum nächsten Arbeitsort bewegen lassen. Diese Gerüste eignen sich bestens für umlaufende Arbeiten – zum Beispiel zum Streichen von hohen Wänden, für die Wartung hoher Maschinen und Anlagen oder für Arbeiten an Hallendächern.

Fahrgerüste lassen sich ähnlich einfach zerlegen und montieren wie stationäre Gerüste. Im Vergleich bieten sie gerade für kleinere Betriebe enorme Vorteile. Denn ein fahrbares Gerüst ist erheblich kostengünstiger als eine große Konstruktion, die sich über eine ganze Hausfassade erstreckt. Zudem benötigen sie weniger Mitarbeiter für die Montage und können auf kleineren Fahrzeugen transportiert werden. Daher ist zum Beispiel für das Malerhandwerk ein fahrbares Gerüst oft eine wertvolle Erweiterung der technischen Ausstattung.

Fahrbare Gerüste in zahlreichen Ausführungen erhältlich

Ob Fassadengerüst oder Fahrgerüst: Durch die Auswahl verschiedener Typen und die modulare Bauweise können Gerüste ganz unterschiedliche Abmessungen aufweisen. Zur Wahl stehen schmale und breite Plattformen mit unterschiedlichen Feldlängen. Eine höhere Breite kommt dem Arbeitskomfort und der Stabilität zugute. Besonders bei Arbeiten im Deckenbereich bevorzugen Betriebe oftmals breite Plattformen, damit dort Werkzeuge und Material ausreichend Platz finden. Schmale Gerüste lassen sich wiederum besser unter beengten Platzverhältnissen nutzen.

Bei der Breite ist zu beachten, dass viele Fahrgerüste – gerade schmale Ausführungen – über eine breite Traverse zur Aufnahme der Rollen verfügen. Eine solche Basisverbreiterung wird auch bei breiteren Gerüsten mit zunehmender Arbeitshöhe notwendig. Deswegen ist bei Fahrgerüsten die benötigte Stellfläche nicht unbedingt identisch mit den Maßen der Arbeitsbühne. Dies gilt im Übrigen auch für ein Gerüst mit Gerüststützen.

Gerüste auch in hohen Ausführungen verfügbar

Die Feldlänge variiert in der Gerüsttechnik je nach Gerüsttyp von etwa ein bis bis drei Meter. Die Aufbauhöhe kann bei Fahrgerüsten je nach Modell bis über zehn Meter betragen, bei Fassadengerüsten sind laut Zulassung Gerüstkonstruktionen von bis zu 50,00 Meter ohne zusätzliche statische Berechnung möglich.

Bei allen Unterschieden im Detail ist der Aufbau von Gerüste in der Regel ähnlich. Standleitern oder Stellrahmen lassen sich einfach zusammenstecken und durch weitere Gerüstteile wie Leitern, Diagonalen und Böden zum Baugerüst erweitern. Höhenverstellbare Lenkrollen oder Gerüstspindeln im Fußbereich der Gerüste ermöglichen zudem einen  Niveauausgleich bei unebenem Gelände.

Durch Innenaufstieg über die Leiter sicher nach oben

Die Arbeitsböden werden nach akuteller Norm in Abständen von zwei Metern eingelegt. Für seitliche Stabilität dieser Konstruktion sorgen die eingehängten Diagonalstreben – und für Arbeitssicherheit die eingefügten Rückenlehnen und Bordbretter. Der Aufstieg erfolgt bei Fahrgerüsten meist innen über die Standleitern und bei Fassadengerüsten über eine innenliegende Leiter. Dafür sind die Böden mit Durchstiegsöffnungen versehen. Aber auch Zugänge über eine vorgebaute Treppe, gerade bei Gerüsten größerer Bauhöhen, sind möglich. Schließlich hat Sicherheit gerade bei Arbeiten in der Höhe erste Priorität.

Für Gerüstsysteme ist eine Vielzahl an Zubehörteilen erhältlich, die ihren Anwendungsbereich erweitern oder der Sicherheit dienen. So stehen beispielsweise zusätzliche Ausleger für Fahr- oder Fassadengerüste zur Verfügung. Diese vergrößern die Arbeitsplattform und ermöglichen ein sicheres Arbeiten an Rücksprüngen oder Versatzen. Bei Baugerüsten bieten Gerüststützen eine nützliche Funktion, indem sie die Konstruktionen von der dem Bau abgewandten Seite abstützen. Solche Stützen sind vor allem dort notwendig, wo die Verankerung des Gerüsts an der Fassade nicht durchführbar. Das trifft häufig bei Glas- oder Metallfassaden zu. Doch auch bei Fahrgerüsten sind solche Stützen anwendbar. In diesem Fall kann die Verwendung eines Fahrbalkens zur Verbreiterung der Standfläche entfallen.

schließen Newsletter
Bei Anmeldung jetzt 10€ Rabatt